News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

FutureMarks neuer 3DMark2005 im Detail

 
Artikelinfo 
Publiziert:
29 . September 2004
Von:
Benjamin Krüger und
Wenzula
Kategorie:
Previews

Einleitung

Endlich ist es soweit und der wohl weltweit bekannteste Benchmark geht in die nächste Runde. Nach FinalReality, 3DMark99, 3DMark2000, 3DMark2001 und 3DMark2003 ist dies nun bereits der sechste Teil der Benchmarkreihe aus dem Hause FutureMark. Die aktuelle Version setzt wieder einmal neue Maßstäbe und verlangt selbst High End System mit NVIDIAs SLI Technik alles ab.

Auf den ersten Blick mag die Größe des Benchamrks so manchen User aberschrecken. Mit 283 MByte ist der Download alles andere als Modem oder ISDN tauglich, weshalb es empfehlenswert ist, auf ein Print Magazine mit CD-ROM oder DVD auszuweichen, um den Geldbeutel etwas zu schonen. Aber auch die DSL-User dürfen sich durch die möglicherweise total überlaufenen Server auf eine gewisse Wartezeit einstellen.
Um die Zeit des Downloads etwas zu überbrücken, liefern wir euch alle wichtigen Informationen zu den neuen Teiltests und ausführliche Benchmarks mit unserem AGP Testsystem.

Hier geht es zur offiziellen Mirror-Liste

Vorbesprechung

Der 3DMark05 ist, wie schon seine Vorgänger-Versionen, in mehrere Tests unterteilt worden, welche unterschiedliche Anforderungen an das System stellen. Die drei Game Tests, der CPU Test, der Image-Quality Test und die Feature Tests kennt man von ihrer groben Funktionsweise her schon aus dem 3DMark03. Neu hinzugekommen ist der Batch-Size Test, der Batch-Dateien verschiedene Größen überprüft. Herausgefallen ist dafür aber der Sound-Test, welcher die 3D-Leistung der Soundkarte nachgeprüft hat.

Im 3DMark05 wird zum Berechnen der Frameraten, wie schon beim 3DMark03, auf das frame based rendering Verfahren gesetzt, welches jedes einzelne Bild berechnet, egal wie lange es dauert. Das hat zwar zur Folge, dass der Benchmark auf langsamen Karten das Sitzfleisch der User sehr beansprucht, dafür erhält man aber auch eine relativ exakte Aussage über die Leistungsfähigkeit des Systems.

Im Gegensatz zum 3DMark03, der zwar schon von DirectX 9 Gebrauch machte, aber nur ganz wenige Funktionen nutzte, setzt die 2005er Version voll und ganz auf Microsofts 3D-Schnittstelle. Um den neuen 3DMark überhaupt zum Laufen zu bekommen, ist es notwendig, über eine Grafikkarte zu verfügen, die mindestens die Pixel- und Vertex Shader ab Version 2.0 unterstützt. Darüber hinaus muss man auch zwangsweise DirectX 9.0c installieren, da der Benchmark sonst gar nicht erst startet.

Systemanforderungen

FutureMark´s neustes Werk stellt aufgrund der zahlreichen Effekte und Animationen wieder recht hohe Systemanforderungen an den PC. Folgend finden sie eine kleine Liste mit Eckpunkten, welche ihr System mindestens erfüllen sollte, um 3D Mark05 zu absolvieren. Um den neuen 3DMark überhaupt zum Laufen zu bekommen, ist es notwendig über eine Grafikkarte zu verfügen, die mindestens die Pixel- und Vertex Shader ab Version 2.0 unterstützt. Darüber hinaus muss man auch zwangsweise DirectX 9.0c installieren, da der Benchmark sonst gar nicht erst startet. Beim CPU sollten mindestens ein x86 kompatibler Prozessor mit SSE Support sein. In unseren Test konnten wir aber bereits feststellen, dass die angegebenen 2 GHz etwas untertrieben, aber ausreichend sind, doch erst mit 3 GHz und mehr kann sich der 3DMark05 richtig entfalten.

  • 2000 MHz x86 kompatible CPU (SSE Support )
  • 512 MB Arbeitsspeicher (1024 MB empfohlen)
  • ca. 1500 MB Festplattenspeicher
  • Windows /2000/XP (mit den neusten Updates)
  • DirectX 9.0c (Download)
  • DirectX 9.0 kompatible Grafikkarte mit min. 128 MB
  • Microsoft Internet Explorer 6.0

 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a