News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

His Excalibur X700 Pro iTurbo

 
Artikelinfo 
Publiziert:
14 . Januar 2005
Von:
Benjamin Krüger und
Wenzula
Kategorie:
Grafikkarten
Einleitung :

In den letzten Wochen änderte ATI seine Strategie bei den Mainstream Grafikkarten und wird von der X700-Serie nur noch die Pro und non Pro bzw. LE Version ausliefern. Das XT Modell wird man zugunsten der X800 Grafikkarten nicht mehr anbieten. Die X700 Familie vereint alle Features der X800 Serie in einem Chip, der aktuell ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet, insbesondere die Pro Version, die zur Zeit für ca. 200 Euro im Fachhandel angeboten wird.
Die His X700 Pro IceQ wird ab Mitte Januar für 230 Euro im Handel erhältlich sein. Dank der iTurbo Software bietet die His X700 Pro IceQ fast die Leistung, der gecancelten X700 XT. Dies und alles Weitere zur His X700 Pro IceQ könnt ihr, wie immer, in unserem Review nachlesen.

His Excalibur X700 Pro iTurboHis Excalibur X700 Pro iTurboHis Excalibur X700 Pro iTurboHis Excalibur X700 Pro iTurbo

Die Karte

Beim PCB setzt His auf die Referenzlösung von ATI und peppt sein X700 Pro IceQ aber optisch ordentlich auf, um sich so etwas vom Einheitsbrei abzusetzen.
Die X700 Pro wird mit einem Chiptakt von 425 MHz und mit einem Speichertakt von 435 MHz betrieben. Der Samsung GDDR3 verfügt über eine Zugriffszeit von 2.0 ns und ist bis 500 MHz spezifiziert.

LEDaPCB Nummer

Durch das beigelegte iTurbo Overclocking-Tool, bietet die His X700 Pro IceQ aber deutlich mehr Leistung, als eine normale X700 Pro. Durch den Einsatz der iTurbo Software erlischt, wie beim bekannten Overdrive, nicht die Garantie.
Das gewohnte Bild bei den Ausgängen: Einmal VGA, DVI und SVHS-Anschluss.

S/N NummerSpeicher

Der von His verbaute Lüfter ist ein alter Bekannter und stellt einen facegelifteten VGA Silencer dar. An der eigentlichen Aluminiumkonstruktion wurde nichts verändert, neu hinzugekommen sind blaue LEDs und eine Plastikabdeckung, die unter UV-Licht leuchtet, was besonders die Case-Modder ansprechen sollte.

Durch die vorhandene Lüftersteuerung der Radeon X700 Serie fällt auch das lästige Umschalten zwischen High und Low weg, die Lüfterdrehzahl kann nun bequem, u. a. über das beiliegende iTurbo Overclocking Utility, gesteuert werden.
Durch das pulsieren der Spannung fällt der Lüfter besonders bei geringer Drehzahl (<70 Prozent) mit einem leisen, nicht sehr penetranten Klackern auf, was wiederum auch schon vom ATI Silencer 4 (X800 Serie) bekannt ist. Ebenfalls flackern die LEDs bei niedriger Drehzahl, was einen Stroboskop ähnlichen Effekt zur Folge hat, der dem einen oder anderen auch gefallen könnte.

Durch die Bauhöhe des Lüfters kann der unterhalb des PCI Express x16 Ports positionierte Slot nicht genutzt werden.

iTurbo Software

Im Lieferumfang ist erstmals die neue, von His in Eigenregie entwickelte „iTurbo“ enthalten. Hinter iTurbo verbirgt sich ein Tool zur einfachen und vor allem sicheren Übertaktung von Grafikkarten, die automatisch den besten Kompromiss aus Performance und Kühlung auslotet.

iTurboiTurbo

Die Software ist einfach zu bedienen und bietet neben der Einstellung von Chip- und Speichertakt, auch noch die Möglichkeit, den Lüfter in der Drehzahl zu variieren. Als Rückmeldung zeigt das Tool die aktuelle Chiptemperatur und die Lüfterdrehzahl in Prozent an.
Ein Klick auf den iTurbo Button und die Grafikkarte wird auf 459/479 MHz übertaktet. Wer etwas mehr will, kann die X700 Pro mit der iTurbo Software bis 475/500 MHz übertakten.

iTurbo

Lieferumfang

Neben zahlreichen Adaptern findet man noch ein reichhaltiges Softwarepaket im Lieferumfang:

BeilagenBeilagen

Sehr gut hat uns die beigelegte Treiber CD-ROM von His gefallen. Neben dem üblichem Treiber für Windows 2000/XP und HydraVision (ATIs Multi-Monitoring Software), sind noch ein paar Wallpapers und ein Kalender in zwei Designs auf die CD gepresst. Zusätzlich befindet sich auch noch das iTurbo Overclockings Tool auf der CD-ROM.

Auf der beigelegten Bonus-DVD findet man zahlreiche ATI Demos und Screensaver. Zudem enthält die DVD noch Dungeon Siege 1, Keyhole und OfficeFX sowie einen Trailer zu Dungeon Siege 2 und ein Video zur Entstehung der ATI X800 Demo Ruby: The DoubleCross.

Genauere Details zum Lieferumfang können unserer Auflistung entnommen werden:

  • Benutzerhandbuch
  • HDTV Adapter
  • DVI/VGA Adapter
  • S-Video auf Cinch Adapter
  • S-Video Kabel
  • Zusätzliches Slotblech
  • Benutzerhandbuch
  • Treiber-CD
  • Spielvollverison: Dungeon Siege 1
  • Micro Research 3D-Album
  • CyberLink PowerDVD 5

weiter


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a