News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 
PowerColor Radeon 9600 Pro EZ

Die Karte

PowerColor Radeon 9600 Pro EZBereits Ende Juni berichteten wir über die Radeon 9600 Pro LE Grafikkarten in unseren News. Bei den LE Grafikkarten handelt es sich nicht nur um eine herunter getaktete Radeon 9600 Pro, sondern um eine komplett neue Grafikkarte mit einem günstigeren PCB und Speicher.
Mit der PowerColor Radeon 9600 Pro EZ konnten wir eine dieser Radeon 9600 Pro LE Grafikkarten testen. Ob sich der Aufpreis zur Radeon 9600 lohnt oder ob man gleich zur günstigeren Radeon 9600 greifen kann, möchten wir in diesem Review klären.

Die Karte

PowerColor Radeon 9600 Pro EZWie schon die Radeon 9600 baut auch die Radeon 9600 Pro EZ von PowerColor auf einem 4-Layer PCB auf. Die Karte ist im rotem PCB gehalten und hat neben dem üblichen VGA-Anschluss noch die üblichen DVI-I und TV-Out Ausgänge. Der Chip wird von einem kleinen Lüfter, der mit einem angenehmen Betriebsgeräusch auffällt, gekühlt. Um besonders die Kosten für die Radeon 9600 Pro EZ so niedrig wie möglich zu halten, kommen ,wie schon bei der Radeon 9600, keine BGA sondern TSOP-Speichermodule zum Einsatz. Wie schon bei der von uns getesteten Radeon 9600 von Sapphire, setzt auch PowerColor Samsung Speicher mit einer Zykluszeit von 4 ns ein.
Ausgeliefert wird die Radeon 9600 Pro EZ mit einem Takt von 400 MHz für den Chip und 200 MHz für den Speicher. Daraus resultiert eine theoretische Pixel-Füllrate von 1600 Mpix/s, der Wert liegt somit 0,3 Mpix/s über dem der Radeon 9600. Ob dieses reicht, sich von der normalen R9600 zu lösen, werden die Benchmarks zeigen, denn die Speicherbandbreite ist mit 6,4 GB/s bei beiden Grafikkarten gleich.

PowerColor Radeon 9600 Pro EZAusgängePCBPCB
PCBChipSpeicherchips Radeon 9600 Pro (links) und Radeon 9600 Pro LE (rechts)

Technische Daten

  • ATI Radeon 9600 Pro (RV350) VPU
  • AGP 3.0-Spezifikation (AGP 8x/4x/2x)
  • 400 MHz VPU-Takt
  • 200 MHz Speichertakt
  • 6,4 GB/sec Bandbreite
  • 128 MB DDR Speicher, 4 ns (Samsung)
  • 15 Pin analog Monitorausgang
  • TV-Out (S-VIDEO) max. Auflösung: 1024x786
  • DVI-I Ausgang
  • 2x 400 MHz RAMDAC, max. Auflösung : 2048x1536
  • 2 Jahre Garantie
Ausstattung

BeilagenNeben der Radeon 9600 Pro EZ sind noch ein S-Video- sowie Composite-Kabel, ein S-Video zu Composite-Adapter und ein DVI-Adapter enthalten.
Das Handbuch erklärt die nötigen Schritte für den Einbau und die Installation des Treibers, die Qualität des Handbuches reicht aber nicht an die Referenzen von Gigabyte und Elsa heran.
Als Software findet man den WinDVD4-Player von interVideo im Lieferumfang.
Auf der Treiber CD findet man neben DirectX, ein Handbuch in mehreren Sprachen und die Treiber von ATI. Die Treiber tragen die Versionsnummern 6.14.01.6307 für Windows 2000/XP und 4.14.01.9008 für Windows 2000.

Chips

Modelle
8500
9600 Pro
9500 Pro
9700 Pro
9800 Pro
Fertigung
0,15µm
0,13µm
0,15 µm
0,15 µm
0,15 µm
Chiptakt
275 MHz
400 MHz
275 MHz
325 MHz
380 MHz
Speichertakt
550 MHz
600 MHz
540 MHz
620 MHz
680 MHz
Max. Speicher
128 MB
128 MB
128 MB
256 MB
256 MB
Pixel-Pipelines
4
4
8
8
8
TUs pro Pipe
2
1
1
1
1
Speicher-Interface
128 Bit
128 Bit
128 Bit
256 Bit
256 Bit
AGP-Modus
2x/4x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
DirectX-Support
8.1
9.0
9.0
9.0
9.0
Pixel-Shader
1.4
2.0
2.0
2.0
2.0
Vertex-Shader
1.0
2.0
2.0
2.0
2.0

 


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a