News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 
PowerColor Radeon 9600 XT Bravo VIVO

Einleitung

Wir konnten bereits drei Grafikkarten der Radeon 9600 XT Baureihe von Sapphire und Enmic testen. Mit der PowerColor Radeon 9600 XT Bravo VIVO folgt nun die vierte im Bund. Wie schon HIS und Sapphire, so schickt auch PowerColor neben der Standard Radeon 9600 XT noch eine etwas schnellere Variante der Radeon 9600 XT ins Rennen. Wie sich die PowerColor Radeon 9600 XT Bravo VIVO verhält, könnt ihr im Review nachlesen.

Die Karte

PowerColor Radeon 9600 PowerColor Radeon 9600 XT BravoBeim PCB verwendet PowerColor ein leicht modifiziertes Referenz PCB mit 6 Layern, welches um den RageTheater Chip erweitert wurde. Der RageTheater ist für die Verwaltung der Video-Eingänge zuständig, die Aufnahmequalität ist in etwa mit einer üblichen TV-Karte zu vergleichen, reicht aber nicht an die aktuellen High-End TV-Karten heran.
Wie Sapphire (neues PCB mit Hynix Speicher) und HIS, so setzt auch PowerColor bei den Radeon 9600 XT Bravo auf Speichermodule von Samsung. Bei unserem Muster kommt der schon seit längerem bekannte DDR I Speicher mit 2,8 ns zum Einsatz, welcher bis zu 350 MHz spezifiziert ist.
PowerColor Radeon 9600 XT BravoDie Taktraten belaufen sich auf 500 MHz für den Chip und 340 MHz für den Speicher.
Durch den höheren Speichertakt resultiert gegenüber einer herkömmlichen Radeon 9600 XT ein Bandbreitenvorteil von ca. 1280 MB/s.
Auch beim Lüfter hat sich PowerColor etwas einfallen lassen. Statt auf den üblichen kleinen Lüfter setzt man auf eine massive Aluminium Konstruktion, die neben dem VPU noch die vorderen Speicherchips kühlt. Um den Kühler besser in Szene zu setzen, nutzt PowerColor eine rote LED.
Leider konnten wir weder mit dem Catalyst 3.10 noch mit dem Catalyst 4.1 Overdrive nutzen, obwohl es laut den Angaben seitens PowerColor verfügbar sein sollte.

AusgängePCBPCBKühler

LEDRage TheaterLüfter Speicher

Technische Daten

  • ATI Radeon 9600 XT (RV360) VPU
  • AGP 3.0-Spezifikation (AGP 8x/4x/2x)
  • 500 MHz VPU-Takt
  • 340 MHz Speichertakt
  • 10,88 GB/sec Bandbreite
  • 128 MB DDR Speicher, 2,8 ns (Samsung)
  • 15 Pin analog Monitorausgang
  • TV-Out (S-VIDEO) max. Auflösung: 1024x786
  • DVI-I Ausgang
  • 2x 400 MHz RAMDAC, max. Auflösung : 2048x1536
  • 2 Jahre Garantie
Ausstattung

BeilagenNeben den Adaptern und Kabeln befinden sich 7 weitere CDs im Lieferumfang.
Auf der Treiber-CD befindet sich neben DirectX 9 noch der Catalyst 3.9 für Windows 98/ME und Windows 2000/XP.
Als Spiele-Paket legt PowerColor neben dem Spiel Tomb Raider „The Angle of Darkness”, Big Mutha Truckers noch eine Radeon 3D Games Pack Demo-CD bei.An Software findet man dem DVD-Player WinDVD 4 von InterVideo und die Videobearbeitungssoftware PowerDirector 2.0 ME von CyberLink im Leiferumfang.

BeilagenBeilagen

Vorbildlich ist die Ausstattung an Adaptern und Kabeln. Neben dem üblichen DVI/VGA Adapter und VIVO Adapter legt PowerColor jeweils gleich zwei S-Videos und Composite Kabel bei.

Chips

Modelle
9600 XT
9500 Pro
9800
9800 Pro
9800 XT
Fertigung
0,13µm
0,15 µm
0,15 µm
0,15 µm
0,15 µm
Chiptakt
500 MHz
275 MHz
325 MHz
380 MHz
412 MHz
Speichertakt
600 MHz
540 MHz
580 MHz
680 MHz
730 MHz
Max. Speicher
128 MB
128 MB
256 MB
256 MB
256 MB
Pixel-Pipelines
4
8
8
8
8
TUs pro Pipe
1
1
1
1
1
Speicher-Interface
128 Bit
128 Bit
256 Bit
256 Bit
256 Bit
AGP-Modus
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
DirectX-Support
9.0
9.0
9.0
9.0
9.0
Pixel-Shader
2.0
2.0
2.0
2.0
2.0
Vertex-Shader
2.0
2.0
2.0
2.0
2.0


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a