[an error occurred while processing this directive]
 
 
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
 News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

NVIDIAs SLI – Die Leistung von Morgen schon Heute Teil II

GeForce 7800 GT

Etwas kompakter als sein Große Bruder die 7800 GTX kommt die 7800 GT daher, die von uns getestet WinFast PX7800 GT THD Extreme ist dank der höheren Taktraten insbesondere in kleinen Auflösungen kaum langsamer.

Das rund 21 cm lange PCB der Leadtek GeForce 7800 GT ist fast 2 cm kürzer als die GeForce 7800 GTX und Radeon X1800 XL. Zwar sind etwas über 21 cm auch kaum als kompakt zu bezeichnen, doch war es uns möglich, die von der 7800 GTX und X1800 XL verdeckten S-ATA-Anschlüsse unseres Gigabyte GA-K8NXP-SLI zu nutzen.

Die ausgegebenen Spezifikationen von NVIDIA belaufen sich auf 400 MHz Chiptakt und 500 MHz für den Speicher. Im Gegensatz zu ATI sind diese Taktraten eher als ein Richtwert anzusehen, somit ist es auch leicht zu erklären, warum in Relation mehr von Haus aus übertaktete NVIDIA Grafikkarten im Handel sind als Grafikkarten mit ATI Chips.
Eine davon ist unsere Leadtek WinFast PX7800 GT THD Extreme, statt der üblichen Taktraten ist die Karte bereits ab Werk mit 450 MHz Chiptakt und 525 MHz für den Speicher ausgestattet.

Beim Speicher setzt Leadtek, wie fast alle Hersteller, auf bewährte Qualität aus dem Hause Samsung. Statt den meist üblichen 2 ns GDDR3 Speicher verbaut man den besseren 1,67 ns Speicher und lässt so einen großen Spielraum für Overklocker. Ohne größere Probleme konnten wir die werkseitigen Taktraten auf satte 502/623 MHz erhöhen.

Der Lüfter fällt im Vergleich zur GeForce 7800 GTX Lösung etwas kompakter aus, muss allerdings auf die sehr variable Lüftersteuerung verzichten und liegt somit von der Geräuschentwicklung leicht darüber.

Für den Video-In nutzt Leadtek einen Extra-Chip von Philips, der in der Qualität dem ATI Rage Theater in nichts nachsteht.

Wie es sich für High-End Grafikkarten gehört, hat auch die Leadtek GeForce 7800 GT zwei DVI-Ausgänge und einen SLI-Anschluss. Mittels denen im Lieferumfang enthaltenen Adaptern, zwei an der Zahl, können natürlich auch weiterhin zwei herkömmliche Monitore angeschlossen werden. Die zusätzliche Stromzufuhr wird über die am Ende des PCBs angebrachte 6-Polige Buchse bewerkstelligt.

Lieferumfang

  • zwei DVI-auf-D-Sub Adaptern
  • VIVO-Adapter
  • Stromkabel
  • Handbuch
  • Quick Installation Guide
  • Cool 3D
  • VideoStudio 8 SE
  • Splinter Cell - Chaos Theory
  • Prince of Persia - Warrior within
  • Treiber-CD

Technische Details:

  GeFroce 6600 GT GeFroce 7800 GT GeFroce 7800 GTX
Codname NV43 G70 G70
Transistoren ca. 146 Mio. ca. 303 Mio. ca. 303 Mio.
Fertigung 0,11µm 0,11µm 0,11µm
Taktung (MHz) 500 400 430
Renderpipes 8 20 24
Pixelfüllrate 4000 MPix/s 6400 MPix/s 6880 MPix/s
TMUs je Pipe 1 1 1
Texelfüllrate 4000 MTex/s 8000 MTex/s 10320 MTex/s
Vertexeinheit DX 9 (2.0) DX 9 (3.0) DX 9 (3.0)
Vertexpipes 3 7 8
Interface PCIe PCIe PCIe
Pixelshader DX 9 (2.0b) DX 9 (3.0) DX 9 (3.0)
Speicher (MB) 256 GDDR3 256 GDDR3 256 GDDR3
Anbindung 128 Bit 256 Bit 256 Bit
Speichertakt (MHz) 500 500 600
Bandbreite (MB/s) 16000 32000 38400

zurück|weiter


  [an error occurred while processing this directive]
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator at to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a