News  Downloads  Berichte   Modding  Forum  Chat  
 News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 
Sapphire All In Wonder Radeon 9700 Pro

Einleitung

Sapphire All In Wonder Radeon 9700 Pro Nachdem ATI die All In Wonder Radeon 9700 Pro schon etwas länger in Amerika ausliefert, sind in Europa die ersten Modelle seit Ende März im Handel. Ob die All In Wonder nur für Multimedia-Freaks, oder auch zum Spielen geeignet ist, möchten wir in diesem Review klären.

 

Die Karte

Sapphire All In Wonder Radeon 9700 ProSeit der Einführung der AIW-Serie im Jahre 1996, verkaufte ATI über 3 Mio. All-In-Wonder Grafikkarten. Die AIW Radeon 9700 Pro stellt das derzeitige Topmodell dar, welches in Europa erhältlich ist. Neben dem R300 VPU verbaut ATI, die schon von den normalen Radeon 9700 Pro bekannten Samsung Speicherchips, mit einer Zykluszeit von 2,86ns. War die AIW Radeon 8500 DV (230/190 MHz) noch deutlich niedriger getaktet wie ein Radeon 8500 (275/275 MHz), so taktet ATI die AIW 9700 Pro mit dem vollen Takt der Radeon 9700 Pro (325/310 MHz). Durch den TV-Tuner musste ATI die Spannungsversorgung der Karte im Vergleich zur Radeon 9700 Pro etwas umgestalten.
Sapphire All In Wonder Radeon 9700 ProZwar verfügt die AIW 9700 Pro über die volle Dual-View Fähigkeiten, ein zweiter Monitor lässt aber nicht an die AIW nicht anschließen. Die Funktionalität beschränkt sich rein auf den TV-Out. Das TV-Bild kann völlig unabhängig von der Bildwiederholfrequenz und Auflösung des primären Monitors eingestellt werden.
Bei der AIW Radeon 8500DV nutzte ATI erstmals einen kompakten Chiptuner, welcher aber teilweise einige Probleme verursachte. Auf der neuen AIW 9700 Pro nutzt ATI einen konventionellen analogen Tuner (125 Sendeplätze) von Philips, welcher besonders durch die gute Bildqualität überzeugen konnte.

AusgängeSpannungswandlerStromanchlussTuner

SpeicherSpeicherS/N-Nummer

Lieferumfang

SoftwareDie Funkfernbedienung ist schon von der AIW 8500DV bekannt und verrichtet sehr gut ihren Dienst. Als Empfangsstation, für die Fernbedienung, dient ein am USB-Port angeschlossener Empfänger. Da die Fernbedienung auf Funkbasis arbeitet, ist keine direkte Sichtverbindung, wie etwa bei normalen Fernbedienungen (Infrarot) nötig. Selbst massive Wände stören den Betrieb der Fernbedienung nicht, was sehr nützlich ist, wenn der angeschlossene TV nicht im gleichen Zimmer wie der PC steht. Die vier Batterien, die zum Betreiben der Fernbedienung benötigt werden, sind bereits im Lieferumfang enthalten.

KabelWie schon bei der AIW 8500DV liefert ATI ebenfalls eine externe Anschlussbox mit, woran sich externe Eingabequellen wie Videorecorder, Camcorder, ... anschließen lassen. Über das im Lieferumfang enthaltene Klebeband kann die Box etwas am Rechnergehäuse oder Schreibtisch ohne größere Probleme fixiert werden. Das Ausgangskabel der AIW Radeon 9700 Pro ermöglicht es, das Video Signal mittels S-Video oder Composite und den Ton über S/PDIF Out an externe Geräte auszugeben.
HandbuchÜber Klinkenstecker wird zudem eine Audioverbindung zum Line-In der Soundkarte ermöglicht. Des Weiteren sind noch ein Composite und S-Video Kabel mit einer Länge von jeweils ca. 1,5m im Lieferumfang enthalten. Um einen Monitor an die AIW R9700 Pro anschließen zu können, wird wie üblich ein DVI/VGA Adapter mitgeliefert.
Neben einer Schritt für Schritt Erklärung legt Sapphire noch eine gedruckte Beschreibung des MMC 7.5 in Englisch bei.
AnschlussboxDas Handbuch der AIW 9700 Pro und die Beschreibung zum MMC 8.1 ist nur auf der Treiber-CD zu finden, dafür aber in deutscher Sprache.
Neben dem Real One Player, den Radeon 9700 Pro Bildschirmschonern, Hydravision findet man noch alle benötigen Treiber auf der CD.
Neben dem hauseigenen Übertaktungs-Utility Redline, Medieval Total War (Spiel) findet man noch Pinnacle Studio im Lieferumfang.

AnleitungAnleitungFernbedienungFernbedienung


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a