News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 
Sapphire Radeon X800 Pro

Einleitung

Sapphire Radeon X800 ProNachdem ATI die Radeon X800 Serie am 04.05.2004 offiziell vorgestellt hat, werden in der 21. Kalenderwoche die ersten Grafikkarten im deutschen Fachhandel erhältlich sein. Da wir uns schon in einem gesonderten Artikel mit der 3D-Architektur des R420 näher auseinander gesetzt haben, werden wir uns nun etwas näher mit der Leistungsfähigkeit der Radeon X800 Pro beschäftigen.

Sapphire Radeon X800 ProSapphire Radeon X800 Pro

Alle weiteren Informationen und Neuerungen des R420 können unserem gesonderten Artikel entnommen werden, so dass wir uns hier auf die Grafikkarte und die Benchmarks beschränken.

Die Karte

Sapphire Radeon X800 ProSapphire wird, wie alle anderen AIB-Partner, auf dem Referenzdesign von ATI aufbauen, so dass sich die Grafikkarten unter den einzelnen Herstellern meist nur am Lüfter (Sticker, Model) unterscheiden werden.

Das Referenzdesign PCB (Printet Circuit Board) hat sehr große Ähnlichkeit mit dem der Radeon 9800 XT. Das Layout und die Größe sind sich sehr ähnlich, doch sind einige Änderungen zur Radeon 9800 XT zu erkennen.
Sapphire Radeon X800 ProNeben der neuen Spannungsversorgung hat es besonders auch durch den neuen GDDR3 Speicher Veränderungen am PCB gegeben. Mussten GDDR2 und GDDR1 immer noch über externe Widerstände terminiert werden, ist die Terminierung jetzt im GDDR3 Speicher integriert.
Zusätzlich rücken die Speicherchips etwas näher an den VPU, um so eine bessere Signalqualität bei den hohen Frequenzen der GDDR3 Speichermodule zu ermöglichen.
Sapphire Radeon X800 ProWie schon das Radeon 9800 XT PCB, bietet auch das der Radeon X800 Pro die Möglichkeit, auf der Rückseite einen Rage Theater Chip für Video-Eingänge zu verbauen. Neu zur Radeon 9800 XT ist, dass es nun möglich ist über eine Steckverbindung zusätzlich Video-Eingange zur Verfügung zustellen, wie sie u.a. in zahlreichen Front Panles von Komplettsystemen zu finden sind.

Das Referenz PCB bietet die üblichen Standard Monitor Ausgangsoptionen mit einem VGA- und DVI-I-Anschluss. Mit externen TMDS Transmitter kann auch ein zweiter DVI-I-Anschluss ermöglicht werden. ATI lässt es dem AIB-Partner offen, ob man eine entsprechende Dual DVI Konfiguration anbieten möchte.

Ausgestattet ist die Radeon X800 Pro mit 8 K4J55323QF Speicherchips von Samsung. Spezifiziert sind die Chips mit 2 ns für bis zu 500 MHz. Weitere Details zum neuen GDDR3 Speicherstandard können unserem Radeon X800 Preview entnommen werden.

AusgängeSpeicherStromanschluss

Das Kühlprinzip des Lüfters ist schon von den zahlreichen Referenzgrafikkarten der Radeon 9800 XT Serie bekannt. Statt einem kleinen schnell drehenden Lüfter hat man sich für einen relativ großen Lüfter mit 6,5 cm Durchmesser entschieden, der dank seiner niedrigen Drehzahl so gut wie nicht zu hören ist, dennoch genug Luft fördert, um den Chip auf erträglicher Temperatur zu halten.
Die niedrige Drehzahl wird durch eine zweistufige Lüftersteuerung ermöglicht. Während des gesamten Tests, konnten wir allerdings kein Umschalten auf die hohe Drehzahl bemerken, nur beim Start des PCs meldete sich der Lüfter für einige Sekunden mit voller Drehzahl. Ein kleines Video soll dieses einmal etwas verdeutlichen.

LüfterLüfterLüfterLüfter

Bei den Taktraten hält sich Sapphire an die Vorgaben von ATI und taktet die Radeon X800 Pro mit 475 MHz für den Chip und 450 MHz für den Speicher.

PCBPCBPCBPCB Nummer

Technische Daten

  • ATI Radeon X800 Pro (R420) VPU
  • AGP 3.0-Spezifikation (AGP 8x/4x/2x)
  • 475 MHz VPU-Takt
  • 450 MHz Speichertakt
  • 28,8 GB/sec Bandbreite
  • 256 MB DDR Speicher, 2,0 ns (Samsung)
  • 15 Pin analog Monitorausgang
  • TV-Out (S-VIDEO) max. Auflsung: 1024x786
  • DVI-I Ausgang
  • 2x 400 MHz RAMDAC, max. Auflsung : 2048x1536
  • 2 Jahre Garantie
Ausstattung

BeilagenBeim Lieferumfang hat sich einiges zur Radeon 9800 XT geändert. Fand man dort noch den Half Life 2 Gutschein des texanischen Spielentwicklers Valve und Tomb Raider The Angel of Darkness im Paket, so liefert Sapphire aktuell nur noch Tomb Raider mit und gibt den Preisvorteil des fehlenden Gutscheins an den Kunden weiter.
Neu ist die beigelegte Software für den DVD-Player. Statt dem XP 4.0 findet man nun CyberLinks PowerDVD 5 (2 Kanal) im Lieferumfang.
BeilagenDas gedruckte Handbuch „Erste Schritte“ wurde leicht überarbeitet und deckt die Schritte zum Einbau der Grafikkarte, über die Installation des Treibers, bis hin zu den TV-Out Einstellungen ab. Für alle anderen Fragen bietet Sapphire noch ein Handbuch auf der Treiber-CD, welches zwar nicht explizit auf die Radeon X800 Serie zugeschnitten ist, sondern auf die Radeon 9800 XT, aber durch die geringen Änderungen zur R3x0 Serie dennoch vollkommen ausreicht.
BeilagenVorbildlich ist die Ausstattung an Kabel und Adapter; alles drin was benötigt wird. Besonderes Augenmerk möchten wir auf den neu hinzugekommenen HDTV Adapter richten. Zwar sind die HDTV-tauglichen Fernsehgeräte kaum bzw. fast gar nicht in Europa erhältlich, doch gehört HDTV eindeutig die Zukunft, so dass ein solcher Adapter durchaus Sinn macht. Die Radeon X800 Serie ist optimal für HDTV vorbereitet und bereits einige Beamer/Heimkino-Projektoren bieten entsprechende Eingänge für eine HDTV-Signalübertragung.

BeilagenBeilagen

Der restliche Lieferumfang kann unserer Auflistung entnommen werden:

  • Tomb Raider The Angel of Darkness
  • Treiber-CD (Catalyst 4.4)
  • CyperLink PowerDVD 5 (2 Kanal)
  • Redline Tweak-Programm
  • Handbuch „Erste Schritte“
  • Cinch- und S-Video-Kabel
  • S-Video/Composite-Adapter
  • DVI- auf VGA-Adapter
  • Stromkabel

Chips

Modelle
5700 Ul.
9600 XT
9700 Pro
9800 XT
X800 Pro
Fertigung
0,13m
0,13m
0,15 m
0,15 m
0,13m
Chiptakt
475 MHz
500 MHz
325 MHz
412 MHz
475 MHz
Speichertakt
900 MHz
650 MHz
620 MHz
730 MHz
900 MHz
Max. Speicher
128 MB
128 MB
256 MB
256 MB
256 MB
Pixel-Pipelines
2
4
8
8
12
TUs pro Pipe
2
1
1
1
1
Speicher-Interface
128 Bit
128 Bit
256 Bit
256 Bit
256 Bit
AGP-Modus
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
2x/4x/8x
DirectX-Support
9.0
9.0
9.0
9.0
9.0
Pixel-Shader
2.0
2.0
2.0
2.0
2.0
Vertex-Shader
2.0
2.0
2.0
2.0
2.0


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a