News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

Sapphire Radeon X800 XT PCIe

 
Artikelinfo 
Publiziert:
13 . Oktober 2004
Von:
Benjamin Krüger und
Wenzula
Kategorie:
Grafikkarten
Einleitung :

Waren vor einigen Tagen nur Mainstream-Grafikkarten der beiden großen Chipschmieden für PCI Express erhältlich, so bieten nun zumindest die Grafikkartenhersteller der kanadischen Chipschmiede erste High End Boards im Handel an.

Besonders die dürftige Verfügbarkeit von High-End Grafikkarten sorgte unter den Hardcore Gamern für eine gewisse Abneigung gegenüber PCI Express. Eigentlich auch sehr verständlich, denn wer in den letzten Tagen auf PCI Express umgestiegen ist, der musste bislang mit einer X600 XT oder PCX 5900 vorlieb nehmen, für einen Hardcore Gamer mehr als ein Witz, zumal der Umstieg alles andere als günstig ist. Mit neuem CPU, Mainboard und Speicher sind hier schnell mal 600 Euro und mehr weg.

Für die High-End Chips der kalifornischen Chipschmiede steht dagegen noch kein genauer Termin fest, ab wann man die ersten Boards im Handel erwarten kann.

Die Karte

Rein optisch unterscheidet sich die Sapphire Radeon X800 XT kaum von den im Referenzdesign gehaltenen X800 Pro und X800 XT PE Grafikkarten, lediglich die Steckverbindung und der geänderte Stromanschluss fallen auf.
Das 12-Layer-PCB unseres Sapphire X800 XT Samples ist noch in der roten Farbe gehalten, im Handel werden die meisten Grafikkarten aber mit einem blauen PCB, welches schon von AGP Toxic Variante bekannt ist, angeboten.
Durch den neuen 12V-Anschluss im 6-Pin-Format wurden zum APG PCB einige kleinere Veränderungen vorgenommen, u. a. kann nun zusätzlich ein weiterer TDMS Baustein für insgesamt zwei DVI-Ausgänge verbaut werden.

KartonPCI ExpressX800 XT PCIeX800 XT PCIe

Die X800 XT wird mit einem Chiptakt von 500 MHz betrieben, die folgende Platinum Edtion (PE) mit 520MHz. Der Speicher der X800 XT läuft ebenfalls mit 500 MHz (1000 MHz DDR) und hat weiterhin eine Kapazität von 256 MByte. Der Samsung GDDR3 verfügt über eine Zugriffszeit von 2.0 ns, die „PE“ wird mit 1.6 ns ausgestattet. Dementsprechend unterscheiden sich die beiden X800 XT Modelle nur in den Taktraten und den verbauten Speichermodulen.

AusgängeAusgängeRage TheaterDVI-I Option

Bei der Kühllösung setzt Sapphire auf den Referenzlüfter, der schon hinlänglich von der AGP-Serie der X800 Grafikkarten bekannt ist. Neben der guten Kühlleistung überzeugt der Lüfter durch die variable Lüftersteuerung, auch mit einer relativ angenehmen Geräuschkulisse.

PCB NummerS/N NummerLüfterSpeicher

Die Karte verfügt über einen DVI-Ausgang und einen VGA-Anschluss für herkömmliche CRT-Monitore. Darüber hinaus ist neben dem üblichen Video-Ausgang, noch ein Rage Thater Chip für zusätzliche Video-Eingänge vorhanden.

Lieferumfang

Infos zum NetzteilSapphire-typisch gestaltet sich der Lieferumfang: zahlreiche Kabel, Adapter und CDs befinden sich in unserem Paket. Für die Video-Ein bzw. Ausgänge stehen ein S-Video- und ein separates Composite-Kabel und ein 4-in-1 Adapter mit zwei S-Video- und zwei Composite-Anschlüssen bereit. Neben dem HDTV- findet man noch den obligatorischen DVI-Adapter und ein Stromkabel im Paket.

BeilagenBeilagenHandbuchHandbuch

Wie immer befindet sich noch ein umfangreiches Softwarebundle im Karton.

Die Treiber-CD umfasst neben dem Catalyst-Treiber, auch ein Handbuch. Als Software legt Sapphire neben dem hauseigenen Übertaktungstool Redline und CyberLink’s PowerDVD 5.2, auch noch CyberLink’s PowerDirector Pro VE 2.55 für den Videoschnitt bei. Das Spielepaket besteht aus Splinter Cell: Pandora Tomorrow und Prince of Persia: The Sands of Time.

  • Prince of Persia: The Sands of Time
  • Splinter Cell: Pandora Tomorrow
  • Treiber-CD
  • CyperLink PowerDVD 5 (2 Kanal)
  • Redline Tweak-Programm
  • Handbuch „Erste Schritte“
  • Cinch- und S-Video-Kabel
  • S-Video/Composite-Adapter
  • DVI- auf VGA-Adapter
  • Stromkabel (12V-Anschluss im 6-Pin-Format)


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a