News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

Sapphire Radeon X800 GT

 
Artikelinfo 
Publiziert:
31. Dezember 2005
Von:
Benjamin Krüger und
Wenzula
Kategorie:
Grafikkarten
Einleitung :

ATI definiert mit der Radeon X800 GT die Mainstream-Grafikkarten mit einem Verkaufspreis von 170 Euro neu. Bisher war das ganz eindeutig das Revier der GeForce 6600 GT von NVIDIA. Zwar versuchte ATI seinerzeit mit der Radeon X700 XT der GeForce das Wasser abzugraben, doch leider kam die Karte nie auf den Markt.
Von der Radeon X800 GT wird es erst einmal nur ein gewisses Kontingent geben, um zu sehen, wie Sie sich am Markt platzieren kann. Zudem ist seit einiger Zeit auch noch die Radeon X800 GTO - eine 12 Pipe Version mit 400 MHz Chip- und 490 MHz Speichertakt - auf den Markt erhältlich. Um die Verwirrung nicht noch größer zu machen, als sie schon ist, beschäftigen wir uns in diesem Review mit der Sapphire Radeon X800 GT.

Neben der von uns getesteten PCI Express Variante ist die Radeon X800 GT auch für den AGP-Port erhältlich.

Die Karte

Nachdem wir uns Anfang des Jahres schon mit der Radeon X800 und X800 XL beschäftigt hatten, schauen wir uns nun einen weiteren Ableger der Radeon X800 Serie an. Die X800 GT basiert grundsätzlich auf dem gleichen PCB, was in einigen Details überarbeitet wurde. Wahlweise kann ein R423 oder R480 GPU zum Einsatz kommen, ATI macht zwischen beiden Varianten keinen Unterschied, in unserem Fall ist es ein R423.

Ausgestattet ist der GPU mit 8 Pixel-Pipelines und 6 Vertex-Shader und bietet einen Chiptakt von 475 MHz. Die 256 MByte GDDR3 Speicher setzen sich aus insgesamt 8 Speicherbausteinen (aus dem Hause Samsung) mit einer Zugriffszeit von 2,0 ns zusammen. Angebunden ist der Speicher Radeon X800-typisch über ein 256 Bit Interface. Dank der Frequenz von 490 MHz stehen der Grafikkarte somit ein Speicherdurchsatz von 31,4 GB/s zur Verfügung.

Bei der Kühlkörperkonstruktion setzt Sapphire auf altbewährtes (Radeon X800) und weicht lediglich bei den Lüfterblättern etwas von den bisherigen Lösungen ab. Der Geräuschpegel fällt weder positiv noch negativ auf und reiht sich etwas über dem Niveau einer Radeon X800 Pro, XT und XT PE ein. Die Grafikkarte verfügt über einen VGA-, DVI-Anschluss und einen TV-Out. Durch den auf der Rückseite befindlichen Platzhalter für den Rage Theater, könnte Sapphire durchaus noch eine VIVO-Edition nachlegen.

weiter


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a