News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

Sapphire Radeon X850 XT PE und Radeon X800 für AGP

 
Artikelinfo 
Publiziert:
8. September 2005
Von:
Benjamin Krüger und
Wenzula
Kategorie:
Grafikkarten
Einleitung :

Zwar hat die Verbreitung von PCI Express Mainboards und Grafiklösungen in den letzten Monaten sehr stark zugenommen, insbesondere seit der letzten CeBIT, doch gibt es immer noch genügend High-End PC Systeme, die über den bewährten AGP-Port verfügen.
Auch die Grafikkartenhersteller haben das erkannt und bieten weiterhin AGP Grafikkarten in allen Leistungssparten an.
Ein Grund für uns, ATIs aktuelle High End Radeon X850 XT PE und die Midrange Radeon X800 näher unter die Lupe zu nehmen.

Sapphire Radeon X850 XT PESapphire Radeon X850 XT PESapphire Radeon X800Sapphire Radeon X800

Die Karten

Sapphire Radeon X850 XT PESchon rein optisch kann kein großer Unterschied zwischen den beiden Grafikkarten ausgemacht werden. Die Radeon X850 XT verwendet einen Dual-Slot Kühler mit einem kompakten PCB, die Radeon X800 kommt mit einem längeren PCB und Singel-Slot Kühler daher.

Die Radeon X850 XT Platinum Edition ist mit dem letzten nativen AGP Chip aus dem Hause ATI, dem R481, ausgestattet. Beim R481 handelt es sich um einen leicht modifizierten R480 mit internem AGP-Interface. Dieser Schritt war wohl nötig, da der Railto-Chip mit Taktraten von über 500 MHz nicht ohne weiteres zurecht kam.
Sapphire Radeon X850 XT PEDas PCB der Radeon X850 XT PE PCI Express musste für die AGP-Variante vollkommen neugestaltet werden. Dies resultiert aus der vollkommen verschiedenen Leitungsführung von AGP und PCI Express heraus. Ebenfalls die Stromversorgung musste überarbeitet werden. Für die externe Zufuhr kommt jetzt wieder der bekannte 3,5 Zoll-Stromstecker zum Einsatz.
Den Funktionsumfang hat ATI aber fast kommplett beibehalten, einzig die Möglichkeit eines zweiten DVI-Ausgangs der X850 XT PE PCI Express wird nicht mehr geboten.

Die Kühllösung kennen wir schon seit den ersten Radeon X850 XT und Radeon X850 XT PE Grafikkarten für PCI Express.
Sapphire beschränkt sich lediglich darauf, den Lüfter mit seinem Logo zu versehen. In Sachen Lautstärke setzt der Kühler zwar keine neuen Maßstäbe, liegt aber im erträglichen Bereich. Erst mit übertakteter Grafikkarte ist der Lüfter teilweise sehr deutlich zu hören.

Sapphire Radeon X850 XT PESapphire Radeon X850 XT PE

Beim Speicher setzt Sapphire auf 256 MByte, der sich aus insgesamt acht GDDR3 Speichermodulen von Samsung zusammensetzt. Durch die Zugriffszeit von 1,67 ns ist der Speicher für bis zu 600 MHz qualifiziert. Sapphire taktet den Speicher mit 590 MHz, was den Vorgaben für die Platinum Edition entspricht, gleiches gilt auch für den Chiptakt von 540 MHz.

Sapphire Radeon X850 XT PESapphire Radeon X850 XT PESapphire Radeon X850 XT PE

Der rückseitig angebrachte Rage Theater ist für die vorhandenen Video-Eingänge der Grafikkarte zuständig.

Sapphire Radeon X800Ein ganz anderes Bild liefert die Radeon X800 für den AGP-Port. Im Gegensatz zur PCI Express Variante ist das PCB der AGP Version ca. 3 cm länger und erreicht so Ausmaße, die man bisher nur von NVIDIA Grafikkarten kannte. Jedoch kann die Grafikkarte eigentlich in fast jedes Gehäuse eingebaut werden, außer bei Barebones dürfte es zu Problemen kommen.
Sapphire Radeon X800Die Länge des PCBs resultiert daher, dass man statt auf einen nativen AGP-Chip, wie dem R481, auf einen PCI Express Grafikchip setzt. Um dies zu ermöglichen wird auf der Rückseite ein so genannter Brücken-Chip (Rivalto) verbaut, der die AGP-Signale in PCI Express umwandelt.

Der verbaute R430 nutzt Radeon X800-typische 12 Rendering Pipelines und einen Takt von 390 MHz.
Die verbauten 256 MByte Speicher stammen ebenfalls von Samsung, anstatt 1,67 ns, jedoch mit 2 ns. Getaktet wird der Speicher nur mit 350 MHz und bietet somit noch einigen Spielraum für etwaige Übertaktungsversuche, denn der Speicher ist bis 500 MHz spezifiziert.

Sapphire Radeon X800Sapphire Radeon X800Sapphire Radeon X800

Zur PCI Express Variante der Sapphire Radeon X800 fällt der Kühler der AGP Grafikkarte etwas größer aus, was sich aber weder negativ, noch unbedingt positiv in der Geräuschentwicklung niederschlägt. In einem geschlossenen Gehäuse mit leisem CPU Kühler ist der Grafikkartenlüfter so gut wie gar nicht mehr wahrzunehmen.

Sapphire Radeon X800Sapphire Radeon X800Sapphire Radeon X800

Beide Karten verfügen über einen VGA-, DVI-Anschluss und einen TV-Out.

weiter


 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a