News
 Archiv
 Suche
 Einsenden
 
 ATI Treiber
 ATI Software
 ATI Demos
 ATI Utilities
 
 Reviews
 Previews
 How To
 
 CeBIT Teil 2
 CeBIT Teil 1
 GeF. 7900 GTX
 CrossFire
 Dark Power Pro
 SLI Teil II
 Sap. X1900 XTX
 F.E.A.R
 
 3DChip
 BNO-Net
 HardwareOC
 Technic3D
 Hardw.-Mag
 Withingames
 Rage3D
 Skynet-Online
 3DFusion
 Hardware-Infos
 
 Favoriten
 Als Startseite
 Druckansicht
 
Caseking.de - The Modding Source
 

Zalman ZM-2HC2

 
Artikelinfo 
Publiziert:
31. Juli 2005
Von:
Benjamin Krüger
Kategorie:
Kühler
Einleitung :

Durch den Einzug einer Wasserkühlung in unser Aplus CK-1026-9 Gehäuse musste das Festplattenkäfig weichen, um der Pumpe mit Ausgleichsbehälter Platz zu machen. In einem ATX Gehäuse gehören die 5,25’ Laufwerkschächte mit zum strömungstechnisch ungünstigsten Bereich, weshalb dort eine Festplatte nicht nur entkoppelnd, sondern auch noch zusätzlich Kühlen sollte.
Zalman bietet mit dem ZM-2HC2 ein Produkt an, das neben der Entkopplung auch die Festplatte zusätzlich kühlen soll. Ein Grund für uns, den ZM-2HC2 einmal näher unter die Lupe zu nehmen.

ZM-2HC2

Der Kühler

In den ZM-2HC2 kann jede 3,5“ Festplatte, IDE oder SCSI, montiert werden. Der Kühler besteht aus zwei Aluminiumblöcken, die sich links und rechts neben der Festplatte befinden und über 11 Heatpipes miteinander verbunden sind. Die Heatpipes sind aus Kupfer gefertigt und leiten die Wärme dank einer chemischen Substanz im Inneren schnell an die Umgebungsluft weiter.
Der Kühler bringt 275 Gramm auf die Waage und liefert dabei eine Wärmeabgabefläche von 415 cm². Durch die Gummipuffer ist die Festplatte nicht mehr mit dem Metallgehäuse verbunden. Hierfür legt Zalman ein entsprechendes Massekabel bei.

Durch den Verzicht auf die sonst meist üblichen Lüfter zur Kühlung der Festplatte, arbeitet der Zalman 2HC2 Festplattenkühler absolut geräuschlos. Ein weiterer Vorteil: Durch das Wegfallen von mechanisch beweglichen Teilen ist die Lebenszeit des Kühlers extrem hoch.

Lieferumfang

Der Lieferumfang enthält alles, was man zur Montage des ZM-2HC2 benötigt, lediglich ein Kreuzschraubendreher muss vorhanden sein.

Lieferumfang

Montage

Die Montage des ZM-2HC2 gestaltet sich sehr einfach und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.
Zunächst den HDD-Kühler mit der Festplatte verschrauben, dann die Entkopplergummis samt Masseleitung anbringen und schon kann die Festplatte im 5,25“ Schacht verbaut werden.

Dank der beiliegenden Bohrschablone kann die Festplatte an einer beliebigen Stelle im Gehäuse montiert werden.

Temperaturmessung

Die Messung wurde im Aplus CK-1026-9 Gehäuse durchgeführt. Gekühlt wird der CPU über eine Wasserkühlung aus dem Hause innovatek, als Grafikkarte kam eine Leadtek GeForce 6800 GT zum Einsatz. Im Gehäuse ist ein zusätzlicher ausblasender 120 mm Lüfter mit 1600 U/min installiert. Das Testobjekt war eine 80 GByte S-ATA ExcelStor Festplatte, die Drehzahl beträgt 7200U/min.

Obwohl die Festplatte im 5,25“ Schacht nun am strömungstechnisch ungünstigsten Bereich im Gehäuse sitzt, ist sie ca. 5°C kühler als zuvor im Festplattenkäfig. Was u. a. draus resultiert, dass die Festplatte nicht mit dem Käfig verschraubt ist, sondern lediglich über Schienen eingeschoben wurde.

Fazit

Besonders in Low Noise Computern kann es durch die Dämmung und das Wegfallen der Gehäuselüftung sehr schnell vorkommen, dass die empfohlene Maximaltemperatur der Festplatten (je nach Hersteller und Model zwischen 55 und 70 °C) erreicht wird. Genau hier kann der Zalman HDD-Kühler Abhilfe schaffen und dank der Abgabefläche von 415 cm² reduziert sich besonders die Spitzentemperatur teilweise sehr deutlich.
Wunder vollbringt der ZM-2HC2 aber auch nicht, ohne eine gewisse Gehäusezirkulation reicht auch seine Kühlleistung alleine nicht mehr aus, insbesondere bei schnell drehenden Festplatten.

Neben der Kühleigenschaft kann besonders die Entkopplung durch die Gummipuffer überzeugen. In Verbindung mit dem günstigen Preis erhält der Zalman ZM-2HC2 unseren Preistipp-Award.

Home

 
Catalyst
WinXP / Win2k
WinXP 64-Bit
Vista
 
MMCenter 9.15
Remote Wonder
 
grafikkartenpower.de
 
 Forum
 Chat
 Links
 Shopping
 
innovatek
 
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator, and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.

Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

 
 
Home  News   Berichte  Downloads   Suche  Archiv   Kontakt  Impressum  Links   Forum


Copyright © 1998-2006 by Benjamin Krüger. All rights reserved.
Reproduction in whole or in part in any form or medium
without written permission of the site's owners is prohibited.

Designed by MH and BK
Optimizied for IE 5.5/6; Netscape 7; /Mozilla 1.3a